Von Gemälden zu echten Landschaften

//Von Gemälden zu echten Landschaften

Von Gemälden zu echten Landschaften

19. Jahrhundert

Pôle Courbet

„„Um ein Land zu malen, muss man es kennen. Ich kenne mein Land, ich male es. Das Unterholz, das ist bei uns. Dieser Fluss, das ist die Loue. Sehen Sie sich das dort an, und Sie werden mein Bild sehen.“ Wenn die Empfehlung schon von Courbet persönlich stammt, dann nichts wie los! Zunächst geht es also nach Ornans, dort wo der Maler geboren und begraben ist und wo ihm zu Ehren ein prächtiges Museum eröffnet wurde. Nächste Etappe Flagey, die vertraute Atmosphäre seines Familienhofs. Anschließend folgen wir seinen Spuren und wandeln auf den Courbet-Pfaden. Die Gelegenheit, anhand von 7 Gemälden vor Ort sein Werk zu entdecken, dort wo der Maler vor knapp 200 Jahren seine Staffelei aufstellte. Seine passioniertesten Anhänger werden sich bis 2019 gedulden, um den 200. Jahrestag seiner Geburt mit einer hochkarätigen Ausstellung in Ornans zu feiern, organisiert vom ehemaligen Direktor des Louvre.

About the Author: